Der Mensch für sich allein vermag gar wenig und ist ein verlassener Robinson: nur in der Gemeinschaft mit den andern ist und vermag er viel.

(Arthur Schopenhauer)

Am Jüdischen Gymnasium möchten wir die uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen in ihrer Entwicklung zu selbstständigen und eigenverantwortlichen Persönlichkeiten begleiten und unterstützen. Wir sind der festen Überzeugung, dass dies nur in vertrauensvollem Austausch mit ihren Eltern gelingen kann.

Deswegen ist ein Teil unseres Konzepts der Bildungs- und Erziehungspartnerschaft, ab der fünften Klasse in regelmäßigen Abständen zusätzlich zu den üblichen Gesprächsangeboten einstündige Elterngespräche mit dem Klassenleiterteam (und auf Wunsch auch weiteren Fachkollegen zu führen). Hier sollen in wertschätzendem und respektvollem Umgang miteinander, die Lernfortschritte der Schüler und Schülerinnen reflektiert oder ggf. gemeinsame Lösungen zur Unterstützung von Kindern und Jugendlichen bei schwierigen Entwicklungsaufgaben gefunden werden.

Auch zusätzliche Elternabende nutzen wir zur Reflexion gemeinsamer Werte und für Fachvorträge zu pädagogischen Themen.

Menü schließen